Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite

der Kirchengemeinde St. Markus.

Hier können Sie sich umschauen und über unsere Gemeinde informieren.

Lebensmittel retten

Der Verein UNBEZAHLBAR hat eine Aktion zur Rettung von Lebensmitteln ins Leben gerufen.

Viele Supermärkte sparen sich die Personalkosten, um Lebensmittel, die am nächsten Tag nicht mehr zum Verkauf angeboten werden, zu gemeinnützigen Organisationen zu bringen. Freiwillige Lebensmittelretter holen diese ab, um sie an Menschen zu verteilen, die diese Lebensmittel noch schätzen.

Martin Luther - aus besonderem Holz geschnitzt

 

Künstler mit MationettenMartin Luther aus besonderem Holz geschnitzt

Das Hanauer Marionetten-Theater präsentierte die Vorstellung zum Leben Martin Luthers.

Schön wars -  die Kirche war gut gefüllt und mit dabei waren die Konfirmanden aus St. Markus und die Firmlinge aus St. Laurentius.

Vorne auf der Bühne lief der Spieler Roland Richter mit den Marionetten in der Hand, lies die Figuren sprechen und unterhielt sich mit ihnen. Neben der Figur von Martin Luther gab es noch einen Mann, der einen Ablassbrief gekauft hatte. Aber die Hauptperson war natürlich Martin Luther, der wirklich aus besonderem Holz geschnitzt ist. Durch die Bewegungen, die toll gemalten Augen - manchmal hatte man als Zuschauer wirklich den Eindruck, Martin schaut mich an.

Musik rund um Luther

Flötenkonzert FriedenskircheKonzert unter dem Motto "Musik rund um Luther" am Sonntag, 24. September 2017 um 16.00 Uhr in der Friedenskirche Stockstadt.

Das Flötenensemble "Il Flauto Dolce & Ensemble Deux" spielte Musik für Blockflöten aus Luthers Zeit.

Herzlichen Dank für ein schönes Konzert, eine gefüllte Friedenskirche und wunderbare Musik von großen und kleinen Künstlern.

 

Windsheim und die Reformation - Vorträge in den Seniorenkreisen

Windsheimer KonfessionsbildVon manchen Städten und Gemeinden insbesondere in Mittel- und Oberfranken heißt es, dass sie sich bald der evangelischen Lehre zuwandten. Pfarrer Scheller wird in den drei Seniorenkreisen unserer Gemeinde zeigen, wie die Gedanken der reformation dort angekommen sind und umgesetzt wurden. Von heute auf morgen ging es trotzdem nicht, sondern war ein Prozess über ein paar Jahre hinweg.

Als Beispiel soll die Stadt Bad Windsheim dienen. Sie war damals eine der kleineren Reichsstädte. Bereits in der 1520er Jahren aber wandte sich die Stadt der Reformation zu und der damalige Bürgermeister war schließlich 1530 auf dem Augsbuerger Reichstag unter den Unterzeichnern des Augsburger Bekenntnisses.

Selbstverständlich bleibt trotz dem Vortrag im Seniorenkreis genügend Zeit für Gespräche, sowie Kaffee und Kuchen. Herzliche eingeladen sind alle Interessierte.

Mittwoch, 13. September, 14.30 Uhr, Gemeindezentrum Mainaschaff
Donnerstag, 14. September, 14.00 Uhr, Friedenskirche Stockstadt
Montag, 18. September, 14.00 Uhr, Markuskirche Kleinostheim
 
Foto: Windsheimer Konfessionsbild, Werbestudio Heckel GmbH, Bad Windsheim

Mitteilung an die Gemeinde zum Stellenwechsel von Pfarrer Scheller

Der Schulbeauftrage des Dekanats Aschaffenburg, Herr Stuhldreier, hat Herrn Pfarrer Scheller vor einigen Tagen das Angebot unterbreitet, eine Stelle als Schulpfarrer an der Ruth-Weiß-Realschule in Aschaffenburg und an der Realschule Bessenbach zu Beginn des nächsten Schuljahres zu übernehmen. In Aschaffenburg soll er die halbe Stelle von Herrn Pfarrer Kunze weiterführen, der nach Großostheim wechselt. In Bessenbach verlässt eine staatliche Lehrkraft die Schule, die evangelische Religion unterrichtete.

Gemeindefest in Kleinostheim

Herzlichen Dank an alle, die zu dem schönen Gemeindefest beigetragen haben.Gottesdienst Gemeindefest Kleinostheim 2017

Bereits im Gottesdienst konnten wir mit freudigen Ereignissen in den Festtag starten - Herr Holger Weigand wurde als neuer Kirchenvorstand eingeführt und gesegnet, die neuen Konfirmanden wurden der Gemeinde vorgestellt und gesegnet und Pfarrer Kaufmann hielt im Rahmen des Kanzeltausches die Festpredigt. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Svgg Maiglöckchen, die dann auch noch auf dem Vorplatz die Besucher erfreuten, bevor der Posaunenchor zum Frühschoppen aufspielte.

Vielen herzlichen Dank an alle, die einen Salat oder Kuchen gespendet haben oder einen Dienst übernommen haben. Mit dem Erlös des Festes wollen wir die Fenster in der Markuskirche erneuern.

Mehr Bilder zum Fest finden Sie hier.

Seiten

Subscribe to St. Markus Kleinostheim - Mainaschaff - Stockstadt RSS